Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

15 Projekte, 15 Lebensstile – Das Best-of Wohnen der ID-Redaktion

18.12.2020
Selten wurden unsere Wohnräume so stark beansprucht wie im vergangenen Jahr. Es wurde umso bedeutender, dass sie dem eigenen Stil und Charakter angemessen sind. Daher knallt bei Manchen aus jeder Ecke eine andere Farbe, woanders liegt das Heim in geheimnisvoller Düsternis. Pomp und Luxus war auch 2020 wieder die Aufgabe zahlreicher Innenarchitekten, wogegen andere für knifflige kleine Apartments raffinierte Lösungen suchten. Doch was am Ende des Tages zählt, ist, dass man sich wohl fühlt – gerade dann, wenn nur die eigenen vier Wände bleiben. 1. Freakige Farbenfreude 33 Quadratmeter in einem Berliner Haus von 1968 hatte Architekt Fabian Freytag zur Verfügung. Er gab der niedrigen Decke Farbe, und strich sonst alles weiß, so dass die bunten Möbel kräftig fröhliche Akzente setzen. In Rom inszenierten die Architekten La Machina Studio eine Wohnung mit Terrazzo und den Grundfarben als Theaterbühne. In Paris wiederum baute Matali Crasset das Apartment einer Designerin um. Die einzelnen Räume des nun offenen Grundrisses werden von den Farben des Regenbogens definiert. 2. Geheimnisvolle Düsternis In der freien Natur Mexikos planten PPAA ein Haus für eine sechsköpfige Familie. Der schwarz…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST