Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Anders Ankommen – OMA planen SNCB-Zentrale in Brüssel

27.02.2020
Bahnhof Brüssel-Süd, alles aussteigen bitte! Was die Fahrgäste dann zu sehen bekommen, ist monumentale Tristesse. Seit zwei Jahrzehnten stehen die drei Gebäude östlich der Bahngleise leer: die ehemalige Sortieranlage Tri Postal und zwei flankierende Bürogebäude. Sie stammen aus einer Zeit, als die Post noch eng mit dem Eisenbahnnetz verbunden war. Errichtet worden war das Ensemble anlässlich der Weltausstellung 1958. Mit seinem trostlosen Anblick Schluss machen soll nun OMA (Rotterdam). Das Büro plant unter Projektleitung von Partner Reinier de Graaf, die drei ehemaligen Postgebäude um- und einen 236 Meter langen Bürokomplex direkt dahinter neuzubauen. Nach dem Eingriff werden sie die neue Zentrale der staatlichen belgischen Bahn, kurz SNCB (französisch) oder NMBS (niederländisch) beherbergen. Auftraggeber sind die belgischen Baukonzerne BESIX und BPC und der Projektentwickler Immobel. Über 75.000 Quadratmeter sollen sich die Büroflächen in Alt- und Neubauten künftig erstrecken, der nur 19 Meter breite Neubau wird dazu zwischen Gleise und Hauskante gepresst. Die interne, etwas seltsame Autonomie der einzelnen Bestandsgebäude – eigenartige Rasterung und unterschiedliche, durch…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>