Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Arche im Blumengroßmarkt – Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin von Olson Kundig und Engelbrecht

13.07.2020
Man nehme: einen alten Löffel, einen Holzrundstab, sechs Nägel und zwei Nadeln mit farbigen Köpfen für die Augen. Fertig ist die Kakerlake. Sie ist mit ihren gerade mal sieben Zentimetern das kleinste Tier im neuen Kindermuseum Anoha des Jüdischen Museums in Berlin. Seit Mai ist die Anoha Kinderwelt in der ehemaligen Blumengroßmarkthalle gegegnüber dem berühmten Hauptgebäude von Daniel Libeskind fertig. Entworfen hat die Erweiterung des Jüdischen Museums das aus Seattle stammende Büro Olson Kundig, das 2016 den Wettbewerb gewann. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Engelbrecht (Berlin) realisierten Olson Kundig auf 2.700 Quadratmetern BGF die moderne Interpretation einer Arche. Inspiriert von einem alten sumerischen Text (der vor einem Jahrzehnt entdeckt wurde und eine kreisförmige Arche beschreibt) und dem Schiff aus Stanley Kubricks Film „2001: A Space Odyssey“ entstand ein sieben Meter hoher Rundbau aus Holz, mit 20 Rippen aus 40 gebogenen Brettschichtholzbindern. 28 Meter misst die Konstruktion im Durchmesser. Sie besteht aus insgesamt 300 Holzbauteilen. Der Korpus aus Fichte, die Böden und Inneneinrichtung aus Buchenholz, die Tragkonstruktion aus, wie es heißt, heimischen,…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST