Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Atmosphären, Perspektiven und Kartierungen – Architecture Drawing Prize 2020 entschieden

09.02.2021
2017 wurde der internationale Architecture Drawing Prize ins Leben gerufen, bei dem sich alles um die architektonische Zeichnung dreht – per Computer, per Hand oder beides. Ende Januar hat das World Architecture Festival (WAF), das die jährliche Auszeichnung in Zusammenarbeit mit dem Londoner Sir John Soane’s Museum und dem Büro Make Architects (ebenfalls London) vergibt, die Gewinner der Ausgabe 2020 bekanntgegeben. Die Zahl der Einreichungen sei im vergangenen Jahr ebenso gestiegen wie deren Qualität, erklärt Paul Finch, Programmdirektor des WAF – angesichts der grassierenden Covid-19-Pandemie und damit einhergehender multipler Lockdowns überrascht das nicht. Als Konsequenz daraus verlieh die Jury für das Jahr 2020 neben den drei üblichen Preisen in den Kategorien Handzeichnung, Digital und Hybrid noch einen vierten Sonderpreis: den Lockdown Prize. Über den Hauptgewinn sowie den Sieg in der Kategorie Hybrid kann sich Clement Laurencio von der Bartlett School of Architecture, UCL in London freuen. Seine mit „Apartment #5, a Labyrinth and Repository of Spatial Memories“ betitelte Zeichnung zeigt eine in London angesiedelte labyrinthische Wohnung, die von Erinnerungen an Atmosphären…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST