Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Auf- und abgetreppt in Tokio – Wohnungsbau von Sasaki Architecture

01.07.2020
Neben einer effizienten Organisation und einer Reduktion auf das Wesentliche ist es oft ein eigentümlicher Bezug zu Landschaft und Natur, der Wohngebäude in Japan auszeichnet. So auch beim Daita Project von Ryuichi Sasaki / Sasaki Architecture, einem kürzlich fertiggestellten Wohnungsbau in einem ruhigen Wohngebiet im Westen Tokios, südlich des U-Bahnhofs Setagaya-Daita. Hier sind auf 536 Quadratmetern 16 komprimierte Wohneinheiten untergebracht – mit einem bemerkenswerten Bezug zur hügeligen Topografie des Grundstücks, der keine Höhendifferenz unberücksichtigt lässt. Der viergeschossige Baukörper ist von der Straße zurückversetzt und in das ansteigende Gelände integriert. Straßenseitig befinden sich pro Geschoss drei schmale, tiefe Einraumwohnungen, deren Höhenlagen dem Gefälle der Straße folgen. Die daraus resultierende Abtreppung wird an die jeweils oberen Geschosse weitergegeben. Die Wohnungen im Erdgeschoß werden direkt über den straßenseitigen Vorbereich erschlossen, die übrigen durch ein Treppenhaus, das über die nördlich gelegene Außentreppe und den Haupteingang im seitlichen Hinterhof erreichbar ist. Rückseitig wird der Geländesprung über zwei Maisonettewohnungen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST