Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Baden mit Bergblick – Wettbewerb für die Neue Therme Oberstdorf entschieden

27.08.2019
Mit 17.000 Betten und 2,6 Millionen Übernachtungen im Jahr 2017 gehört der Lufkurort Oberstdorf zu den Tourismus-Magneten in Deutschland. Dazu tragen die rund 200 Kilometer Wanderwege, 76 Kilometer Loipen und die zwanzig Skilifte an den Oberstdorfer Hausbergen Fellhorn, Nebelhorn und Söllereck bei. Bereits im Jahr 1937 wurde der Ort heilklimatischer Kurort, und seit 1964 trägt Oberstdorf auch den Titel Kneippkurort. So wurde in den 7oer Jahren eine Therme mit Wellenbecken eröffnet, falls sich die Besucher von der eindrücklichen Berglandschaft einmal ausruhen müssen. Soweit zum Ortsmarketing. Das Problem: Schon seit langem war dieses Badehaus in die Jahre gekommen, es wurde gar in der Presse als marode betitelt. 2016 befragte man im Rahmen einer Marktstudie über 1.100 Tagesgäste und Anwohner nach ihren Erwartungen hinsichtlich eines Thermenneubaus. Und siehe da, die Bedürfnisse hatten sich seit 1973 geändert, insbesondere der Komfortanspruch war deutlich gestiegen: „Der Badegast von heute sucht in seiner Freizeit neben der gesundheitsfördernden Betätigung auch gezielt eine Erlebniswelt, er will seine Freizeit aktiv gestalten, intensiv wahrnehmen und bewusst genießen“, hieß es da. In…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>