Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Belgischer Ermöglicher – Erik Wieërs wird neuer Vlaams Bouwmeester

12.08.2020
Dass die belgische Architektur seit Jahren auch international Maßstäbe setzt, hat nicht nur mit dem Können der dortigen Büros zu tun. Genauso wichtig sind die Strukturen, die ein engagiertes Bauen fördern. Eine Schlüsselstellung kommt dabei dem Vlaams Bouwmeester zu. Von Florian Heilmeyer Mit dem Vlaams Bouwmeester hat Belgien vor gut 20 Jahren – auch mit Blick auf den Rijksbouwmeester in den Niederlande – eine beispielhafte Position geschaffen, die ab kommenden Montag, 17. August durch den Architekten und Philosophen Erik Wieërs neu besetzt wird. Turnusgemäß bestellt die Regionalregierung Flanderns (das ist der niederländisch-sprachige Norden des Landes), alle fünf Jahre einen neuen Bouwmeester seit das Amt 1999 geschaffen wurde.
 Hauptaufgabe des Bouwmeesters in Flandern ist die Beratung und praktische Unterstützung aller Regierungsstellen in Baufragen und bei konkreten Bauprojekten. Das wichtigste Instrument ist dabei der „Open Oproep“, ein spezielles, dialogisches Wettbewerbsverfahren für Bauaufträge der öffentlichen Hand, das vom ersten Bouwmeester Bob van Reeth erfunden und in den letzten Jahren erheblich zum qualitativen Aufschwung der jungen, belgischen Architektur…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>