Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Besser speisen in der Strandhalle – Wettbewerb auf Spiekeroog entschieden

16.11.2021
Kleine Insel, große Baukultur – dieser Gedanke kann angesichts des jüngst entschiedenen Wettbewerbs auf Spiekeroog durchaus entstehen. Die ostfriesische Nordseeinsel umfasst rund 18 Quadratkilometer Fläche und ist Heimat von 750 Menschen. Mit rund 600.000 Übernachtungen und 85.000 Tagesgästen pro Jahr ist der Tourismus der Wirtschaftsfaktor der Insel. Doch dieser leidet, wie vielerorts an Nord- und Ostsee, unter einer schwachen Nebensaison. Kommen wenig Gäste, schwächelt die Gastronomie und umgekehrt. Diese Spirale soll durch ein neues Konzept für die in den Dünen am Weg zum Hauptbadestrand gelegene Strandhalle aus den späten 1970er Jahren durchbrochen werden. Kurz: Aus der Imbissbude mit SB-Restaurant soll ein touristisches Leuchtturmprojekt der Insel werden, das ganzjährig Gäste anzieht. Im Wettbewerb, ausgelobt von der Nordseebad Spiekeroog GmbH, ging es demnach sowohl um neue Räume für ambitionierte Gastronomie, als auch um Wohnunterkünfte für Saisonarbeitskräfte und die Strandwacht. Im Ideenteil war zudem ein Konzept gesucht, wie die Neubauten mit der vorhandenen Strandkorbhalle und der Strandsporthalle ein Ensemble in der Dünenlandschaft bilden, die in der Nähe zum…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST