Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Buchtipp: Abkühlung einer hitzigen Debatte – Architektonische Konzepte der Rekonstruktion

08.01.2020
Die kürzliche Wiedererrichtung eines ganzen Altstadtquartiers in Frankfurt am Main oder das Wiederaufbauvorhaben der Garnisonkirche in Potsdam sind nur die aktuellsten Beispiele, die belegen, dass Rekonstruktionen historischer Bauten in Deutschland immer wieder heiß diskutiert werden. Dabei geht es vor allem um die moralische Frage nach dem „Ob” von Rekonstruktionen – weitaus seltener dreht sich die Debatte um das „Wie”. Auf welche Art historische Bauten nach Zerstörung oder Verlust wiedererrichtet werden können, geht der Kunsthistoriker und Baunetz-Autor Alexander Stumm in seinem Buch Architektonische Konzepte der Rekonstruktion nach, das in der Reihe Bauwelt-Fundamente erschienen ist. Mit seiner Darstellung unterschiedlicher praktizierter Ansätze zeichnet Stumm die 150-jährige geistige Geschichte der Denkmalpflege nach. Vor allem aber legt er zu einem aktuellen Reizthema eine wohltemperierte Klärung des Rekonstruktionsbegriffs vor. Fünf architektonische Konzepte macht Stumm als maßgeblich in der europäischen Denkmalpflege aus, die er anhand von 18 Fallbeispielen aufschlussreich erläutert: die „historistische Rekonstruktion”, die „interpretierende Rekonstruktion”, die…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST