Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Buchtipp: Wie Geister die Stadt beherrschen – Some Haunted Spaces in Singapore

24.02.2021
Seit der Unabhängigkeit in den 1960er Jahren hat sich Singapur zu einem der wichtigsten High-Tech-Standorte entwickelt. Die Bevölkerungsdichte ist eine der höchsten weltweit, die Bodenpreise sind exorbitant. Die Stadt folgt einer cartesianischen Ratio, das Housing & Development Board (HDB) errichtet seit Jahrzehnten standardisierte soziale Hochhaussiedlungen. Eines aber hat die moderne Stadtplanung sträflich vernachlässigt – den Glauben an Geister. Dieser ist in Singapur – wie in vielen südostasiatischen Staaten – seit jeher stark ausgeprägt. Marcel Jäggi und Charlotte Malterre-Barthes widmen sich diesem Phänomen in ihrem Buch Some Haunted Spaces in Singapore und legen damit eine astrale Stadtgeographie vor. In ihrem begleitenden Essay unterstellen die Autor*innen dem Geisterglauben einen Mechanismus des Widerstands gegenüber Staat und Markt. Zum Beispiel finden sich in den funktionellen HDB-Siedlungen, wo eine Fraktion der singapurisch-chinesischen religiösen Führung mit Tausenden von „Geist-Medien“ lebt, zahllose Wohnungen oder ganze Erdgeschosse, die in provisorische rituelle Räume für religiöse Aktivitäten verwandelt wurden. Eine anders geartete subversive Strategie: Angeblich…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST