Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Bye bye, Bauhaus – Claudia Perren geht nach Basel

31.03.2020
Timing ist oft alles im Leben, insofern ist die jüngste Meldung aus Dessau gut nachzuvollziehen: Claudia Perren, Direktorin und Vorstand der Stiftung Bauhaus Dessau, wird zum 1. August 2020 als neue Direktorin der Hochschule für Gestaltung und Kunst nach Basel gehen. Wann wäre ein besserer Zeitpunkt für einen Wechsel, als nach Abschluss eines dicht gedrängten Jubiläumsjahres, das noch dazu von der Eröffnung eines neuen Museumsgebäudes gekrönt wurde? In Basel wird Perren in Zukunft einer Hochschule vorstehen, deren Fokus vor allem auf Kunst und Design, aber auch Innenarchitektur und Szenografie liegt. Claudia Perrens Zeit in Dessau begann im August 2014, zunächst überschattet von der Kontroverse um ihren Vorgänger Philipp Oswalt. Dessen Vertrag war auf Betreiben des damaligen sachsen-anhaltinischen SPD-Kultusministers Stephan Dorgerloh nicht verlängert worden. Mit der gebürtigen Berlinerin Perren, die damals noch in Sydney lehrte, kam eine Akteurin, die kaum jemand auf der Liste hatte, die aber auch ohne Ballast in der hiesigen Institutionenlandschaft agieren konnte. Sie steuerte die Bauhaus-Stiftung in ruhigere Gewässer, legte neue Programme und Vermittlungsformate auf und suchte…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST