Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Doch kein Abriss der Städtischen Bühnen Frankfurt? – Denkmalwert des Foyers durch Gutachten festgestellt

26.05.2020
Es ist ein Paukenschlag in der Debatte um den Abriss der Städtischen Bühnen von Apel, Beckert & Becker in Frankfurt am Main: Das hessische Landesdenkmalamt hat das Foyer der 1963 eingeweihten Doppelbühne für Oper und Theater unter Denkmalschutz gestellt. Der letzte Satz des vergangene Woche veröffentlichten Gutachtens bringt es auf den Punkt: „Das Foyer der Städtischen Bühnen erfüllt die gesetzlichen Voraussetzungen eines Kulturdenkmals aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.“ Damit stellt sich das Amt klar auf die Seite der Abrissgegner. Ende Januar hatte das Frankfurter Stadtparlament den Abriss der Bühnen am Willy-Brandt-Platz beschlossen. Begründung: Eine Sanierung – Schätzungen gingen von rund 870 Millionen Euro aus – sei sehr viel teurer als Abriss und Neubau. Der für Denkmalpflege verantwortliche Frankfurter Planungsdezernent Mike Josef (SPD) hatte argumentiert, seine Arbeit und Entscheidungen „basieren auf der Tatsache, dass das Schauspielhaus oder Teile davon zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht unter Denkmalschutz stehen.“ Nun aber werden die Karten neu gemischt. „Mit seiner urbanen, transparenten Fassade steht das Foyer für das neue, demokratische…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST