Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Dübendorfer Lückenschluss – Wohnkomplex von Localarchitecture

29.09.2021
Die Schweizer Stadt Dübendorf östlich von Zürich assoziiert man in letzter Zeit verstärkt mit einem Experimentierfeld zur Kurskorrektur der Bauevolution in Richtung Nachhaltigkeit. Mit dem Modell- und Modulprojekt NEST erprobt dort die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) zukunftsfähige alternative Baupraktiken im Maßstab 1:1. Gleichzeitig tut sich in Dübendorf ein weiteres Experimentierfeld auf. Unter realen Bedingungen lässt sich hier der radiale Sog beobachten, der entsteht, wenn Wohn- und Lebensverhältnisse in Metropolregionen wie Zürich nicht mehr bezahlbar sind. Den Drift innerhalb der Agglomerationen fangen gerne mal Randgebiete auf, in denen bestenfalls noch verbleibende Konversionsflächen zur Verfügung stehen. Das Zwicky-Areal im Grenzgebiet zwischen den Gemeinden Dübendorf und Wallisellen ist solch ein Ort. Auf der knapp 240.000 Quadratmeter großen, ehemaligen Industriebrache entstand in den letzten zwei Jahrzehnten ein Quartier mit Wohn- und gewerblicher Nutzung sowie Infrastruktur für rund 3000 Menschen. Die letzte große Lücke im Quartiersprojekt schließt nun im Auftrag der Zwicky & Co. AG sowie der Raiffeisen Pensionskasse Genossenschaft ein…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST