Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Ein Hauch von Eisenbahn – Passarelle in London von Moxon Architects und Arup

10.08.2021
Schulkinder der King’s Cross Academy tauften die neue Fußgänger*innen-Brücke von Moxon Architects und Arup (beide London) im Londoner Stadtteil King’s Cross „Espérance“ – zu Deutsch: Hoffnung. Trotz des zukunftsweisenden Namens zeigt sich das Projekt von der industriellen Vergangenheit des Viertels und dessen stählernen Eisenbahnbrücken aus viktorianischer Zeit inspiriert. Die rote Farbe und Struktur des Fachwerks weisen unverkennbar darauf hin und sind eine Anspielung auf den Vorgängerbau von 1821, welcher an derselben Stelle den Regent’s Canal überspannte und zum Transport von Kohle diente. Die 25 Meter lange Brücke liegt unweit der Fernbahnhöfe King’s Cross und St Pancras und verbindet das Büroviertel um den Pancras Square mit dem Granary Square und dem heutigen Einkaufszentrum Coal Drops Yard, das im Jahr 2018 wiedereröffnet wurde. Das nördlich des Kanals befindliche frühere Industrieareal von King’s Cross – „Goods Yard complex“ aus dem Jahr 1852, bestehend aus einem Getreidespeicher (Granary building) sowie ehemaligen Transit- und Montagehallen für Züge – wurde in den letzten Jahren umfassend modernisiert und wiederbelebt: In den ehemaligen Getreidespeicher, umgebaut von…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST