Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Eingebuddelt in Québec – Parlaments-Entrée von Provencher_Roy und GLCRM

26.02.2020
Ein Gebäude von 1886, heute Sitz des Regionalparlaments: Es ist eine staatstragende Aufgabe, solch einen Bau um einen neuen Eingangspavillon zu erweitern. Am Berliner Bundestag kennt man das Problem. In Québec hat über ein Jahrhundert lang kein Architekt mehr im größeren Stil Hand angelegt an das Hôtel du Parlement, dem Sitz der Legislative der kanadischen Provinz. Einst vom frankokanadischen Architekt Eugène-Étienne Taché entworfen, sollte es das französische Erbe der Provinz betonen – inklusive Bezügen zu Louvre und Pariser Rathaus. Die historische Fassade, der französische Charakter des Baus, die Symmetrie – all das habe nun auch auf ihren Entwurf Einfluss gehabt, so die Architekt*innen, die kürzlich doch Hand anlegen durften. Das kanadische Büro Provencher_Roy (Montréal) hat in Kooperation mit GLCRM Architectes (Québec) ein neues Entrée für den altehrwürdigen Bau realisiert, der sich neben diversen anderen Regierungsgebäuden auf dem sogenannten Parlamentshügel in Québec befindet. Auf den ersten Blick scheint das Parlament unverändert, da der neue Eingang zum Schutz des Bestands fast vollständig unter der Erde verschwindet. Lediglich die monumentale Eingangstreppe wurde zum…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST