Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Erhalt und Anspannung – Umbaukonzept von Peter Haimerl und raumstation für Bauernhaus in München

01.08.2019
Wie steht es in einer Situation hoher Bodenpreise und Wohnungsmangel in der Stadt um Denkmalschutz oder Freiräume? Im Münchener Stadtteil Forstenried – einst ein eigenständiges Dörfchen südlich der Landshauptstadt – plant der Münchner Immobilienentwickler Euroboden ein altes Bauernhaus im historischen Dorfkern zu sanieren und sein großes Gartengrundstück teilweise zu bebauen. Der Derzbachhof von 1751 ist neben der spätgotischen Kirche Teil eines geschützten Ensembles. Geografisch zwischen der Großsiedlung „Parkstadt Solln“ aus den 1960er Jahren und einem Neubaugebiet im Westen gelegen, spiegelt der seit Dekaden leerstehende Hof heute die ambivalente Situation wider, in der sich Nachverdichtung und dörfliche Strukturen überlagern. Das Bau- und Sanierungskonzept für diesen sensiblen Ort entwickelte Peter Haimerl (München), der sich mit Projekten wie dem Konzerthaus in Blaibach oder dem Umbau des denkmalgehützten Schusterbauernhauses in München eigenwillig aber engagiert für das baukulturelle Erbe Bayerns einsetzt. Entwurf und Umsetzung des Konzepts erarbeiten raumstation Architekten (Starnberg) in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege. Peter Haimerls Pläne für die…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>