Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Es rappelt in der Kiste – Interieur für Berliner Start-up von NAICE

28.02.2020
„Ene mene miste, es rappelt in der Kiste” beginnt ein bekannter Abzählreim. In diesen hölzernen Kisten rappelt es besonders, gehören sie doch zu einem jungen Unternehmen, das sich auf urbane Mobilität spezialisiert hat. Hier, wo Rennräder, E-Bikes und Klappräder vor, auf und in Kisten stehen, werden Konzepte geschrieben und Behörden, Kommunen, Verkehrsbetriebe oder Wohnungsbaugenossenschaften beraten, die Mobilität der Zukunft in die eigene Stadt- und Quartiersentwicklung umzumünzen. Verantwortlich für Raumkonzept und Innenausbau ist das Berliner Büro NAICE, das im letzten Jahr mit einer Schutzhütte in Kanada für verwirrte Blicke sorgte. Wall.Box heißt nun ihr aktuelles Projekt. Es soll innovativ und zukunftsweisend wie das Start-up selbst sein, so die Architekt*innen. Statt fester Wände, gängiger Trennwandsysteme und Trockenbau kamen verschieden große Kisten zum Einsatz, die die 350 Quadratmeter große Fabriketage strukturieren. Kostenpunkt: 90.000 Euro. Entsprechend den Funktionen wurden die Flächen für Büroarbeitsplätze, Showroom, ein kleines Café und eine Fahrradwerkstatt zur Montage von E-Bikes räumlich getrennt, jedoch ohne bauliche Eingriffe. Ziel sei es gewesen, den…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST