Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

European Prize for Architecture 2019 – Henning Larsen Architects ausgezeichnet

14.08.2019
Der erste war 2010 Bjarke Ingels, später waren es Alessandro Mendini und Manuelle Gautrand und vergangenes Jahr Sergei Tchoban. Der European Prize for Architecture würdigt jedes Jahr europäische Architekt*innen, deren Arbeit „Vision, Engagement und einen tiefen Respekt vor der Menschheit und der sozialen und physischen Umwelt verkörpert”. Seit heute ist bekannt: Der diesjährige Preisträger ist das dänische Büro Henning Larsen Architects. Eine Schule in Honkong, ein Quartier mit 750 Wohnungen in Belfast, eine Business-School in Frankfurt – die Kopenhagener gehören, wie manch andere Preisträger dieser Auszeichnung, zu den großen Büros in Europa. Firmengründer Henning Larsen (gestorben 2013) hatte eine eigene Spielart der skandinavischen Moderne entwickelt und zeitgenössisch vor allem in der Architektur von Kulturbauten weitergeführt. Für das Konzerthaus Harpa in Reykjavik, noch zu Larsens Lebzeiten gebaut, erhielt sein Büro 2013 den Mies-Award. Mit dem von der Europäischen Union vergebenen Mies-Award sollte der European Prize for Architecture trotz Andeutung in seinem Namen jedoch nicht verwechselt werden. Während der Mies-Award an ein Projekt geht, würdigt diese Auszeichnung das…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>