Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Experimenteller Umgang mit dem Bestand? – Diskussion um Zukunft der Städtischen Bühnen Frankfurt

20.11.2020
Um die Zukunft der Städtischen Bühnen von Apel, Beckert und Becker in Frankfurt am Main wird viel gestritten. Im Mai erklärte ein Gutachten, dass zumindest das Foyer des 1963 eröffneten Hauses mit den bronzenen Wolken Zoltán Koménys gesetzlich als Kulturdenkmal eingetragen werden könnte. Das ist ein wichtiger Meilenstein für die Unterstützer*innen, die gegen den Abriss des Hauses kämpfen. Die Städtischen Bühnen bemängeln hingegen, das Ergebnis einer mit ungefähr 920 Millionen Euro veranschlagten Generalsanierung wäre „ein altes Gebäude mit strukturellen Mängeln“. Diese Variante sei nicht „zukunftsfähig, nicht wirtschaftlich und nicht nachhaltig“. Dieser Ansicht war auch der Stadtrat, als er im Januar den Abriss beschloss. Doch die Abrissgegner sind zahlreich und starteten eine Petition für den Erhalt. Am Montag, 23. November 2020 fragt die Initiative Zukunft Städtische Bühnen Frankfurt, die sich für den Erhalt einsetzt, wie nachhaltig Abriss und Neubau besonders heutzutage tatsächlich sind. Diskutiert werden soll, ob ein „experimenteller Umgang“ mit dem Bestand denkbar wäre. Die Veranstalter*innen schreiben: „Wir hoffen mit der Diskussion bestehende Sichtweisen in der Debatte…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST