Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Gewappnet für den Wolkenbruch – Tredje Natur transformieren Kopenhagener Park in ein Wasserreservoir

12.02.2021
Mit der Neugestaltung des historischen Stadtparks Enghaveparken hat das Architekturbüro Tredje Natur (Kopenhagen) nicht nur einen wichtigen Erholungsraum revitalisiert, sondern auch ein innerstädtisches Wasserreservoir geschaffen, dass 22.600 Kubikmeter Wasser aufnehmen kann. Denn die Klimakrise hinterlässt auch in Kopenhagen ihre Spuren: Zwischen 2010 und 2015 ist es zu fünf Starkregenereingnissen gekommen, die nach bisherigen Annahmen in dieser Heftigkeit eigentlich nur jeweils alle zehn Jahre eintreffen sollten. Am stärksten war der Wolkenbruch am 2. Juli 2011: Straßen, U-Bahnen und die Keller ganzer Stadtteile wurden überflutet. Im Zuge dieser Ereignisse beschloss die Stadt bauliche wie technische Maßnahmen, damit die dänische Hauptstadt solchen Ereignissen besser standhalten kann. Der Umbau des historischen Enghaveparken ist eines von 300 Projekten, die die Stadt Kopenhagen und das kommunale Versorgungsunternehmen HOFOR in den nächsten 20 Jahren fertigstellen wollen, um die Metropole vor zukünftigen Überschwemmungen zu schützen. Enghaveparken befindet sich mitten im Kopenhagener Stadtteil Vesterbrø und ist seit 90 Jahren eine der wichtigsten Grünanlagen des ehemaligen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST