Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Grünzug an der Gleislinse – Schönherr Landschaftsarchitekten in Berlin

30.07.2021
Stapelweise Bahnschwellen, alte Gleise und eine Weiche: Das dies einst ein Bahngelände war, wird auf den ersten Blick deutlich. Brachgefallen, aufgegeben – und nun umgestaltet. Bis 1998 war der ehemalige Rangierbahnhof Schöneweide im Südosten Berlins in Betrieb, seit einigen Jahren nun wird das Gelände zum Gewerbestandort entwickelt. Mittendrin: ein neuer verbindender Grünzug. Gleislinse heißt das Projekt in Berlin-Adlershof nahe des Wissenschaftsstandortes, unter anderem Sitz des Landeslabors Berlin-Brandenburg. Ein 800 Meter langes öffentliches Band zwischen aktiven Bahngleisen und künftigen Gewerbebauten verbindet nun zwei S-Bahnhöfe und die nahe gelegenen Landschaftsparks in Johannisthal und der Köllnischen Heide. Realisiert haben den Grünzug Schönherr Landschaftsarchitekten aus Berlin in einer Arbeitsgemeinschaft mit dem Planungsbüro Siedlung und Landschaft (Luckau). Die Gestaltung orientierte sich an vorhandenen Gleis- und Vegetationsstrukturen aus Trockenrasen- und Ruderalflächen, so die Architekt*innen. Zur Betonung der Axialität verläuft entlang des neuen Geh- und Radweges ein breites Plattenband, zu dessen Seiten besonders schützenswerte Trockenrasenstandorte und…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina