Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Günstig ohne Heizung – Wohn- und Atelierhaus in Basel von Degelo Architekten

15.08.2019
Auf dem Erlenmatt-Ost-Areal in Basel entsteht ein neuer Stadtteil. Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs hat die Stiftung Habitat gekauft, um bezahlbaren Wohnraum für Menschen in allen Lebenslagen zu schaffen. Das Projekt läuft seit 2010, in diesem Jahr wird die erste Etappe abgeschlossen sein. Der Beginn der zweiten Etappe ist für 2023 geplant. Das Basler Büro Degelo Architekten hat in diesem Rahmen ein Wohnatelierhaus für 36 Bewohner fertiggestellt. Diese haben sich in der eigens gegründeten Genossenschaft Coopérative d’ateliers zusammengeschlossen. Die meisten von ihnen sind Künstler*innen, für die sich mit dem kostengünstigen Neubau der Wunsch nach Wohnen und Arbeiten am selben Ort erfüllt. Zusammen mit dem Architekten Heinrich Degelo fanden sie einen Bauplatz auf dem Erlenmatt-Ost-Areal, wo die Habitat Grundstücke an soziale, ökologische und nachhaltige Projekte vergibt. Um den Bau zu finanzieren, brachte jeder Genossenschaftler 30.000 Franken ein. Die gesamten Investitionskosten betrugen rund 4.3 Millionen Franken, was pro Quadratmeter BGF 1.648 Franken ergibt. Die monatliche Miete reicht von 600 Franken für das Einer-Wohn-Atelier (60 Quadratmeter) bis zu 1.500 Franken für…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>