Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Ideen für Westhafen und Berliner Großmarkt – Schinkelpreis 2021 entschieden

15.03.2021
Erstmals 1854 ins Öeben gerufen findet der Schinkelpreis seitdem alljährlich statt. Der vom Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin-Brandenburg e.V. (AIV) ausgelobte Förderwettbewerb richtet sich an junge Planer*innen, die für verschiedene Ort in Berlin in unterschiedlichen Disziplinen Ideen entwickeln sollen. Unter dem Titel „grossWEST – Stadt als Ressource: Die Versorgung Berlins“ ging es in diesem Jahr um das Areal am Westhafen. Laut Auslobung ist das Gebiet um den Westhafen und den Berliner Großmarkt ein „geheimer Ort“, der trotz verkehrsgünstiger und zentrumsnaher Lage den meisten eher unbekannt ist. Zugleich steht er unter hohem Wachstumsdruck. Mit Blick auf den 100. Hafengeburtstag 2023 wollen die Großmarkt Gesellschaft (BGM) und die BEHALA als Betreiberin des Westhafens die Wahnehmung in der Stadt erhöhen. Die einzelnen Wettbewerbsaufgaben griffen aus den funktionalen, baulichen und logistischen Anforderungen vielfältige Fragestellungen heraus. Die Aufgabe wurde in den Sparten Architektur, Städtebau, Landschaftsarchitektur, Verkehrsplanung, konstruktiver Ingenieurbau und Freie Kunst bearbeitet. Unter Vorsitz des AIV-Schinkel-Ausschusses Gesche Gerber und Ernst-Wolf Abée

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina