Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Inszenierung im Park – FRPO und Walk planen Produktionsstätten der Scala und Grünanlagen in Mailand

18.07.2022
Im Jahr 2020 trat der neue Raumordnungsplan von Mailand (Piano di Governo del Territorio) in Kraft, der unter dem Titel „Milano 2030“ unter anderem die gezielte Nachverdichtung der Stadt vorsieht. Sechs Standorte, die kreisförmig um den Stadtkern liegen, wurden für das Vorhaben identifiziert. Auf den überwiegend in öffentlicher Hand befindlichen Grundstücken sollen neue städtische Funktionen verortet werden, die als Anstoß der Stadterneuerung fungieren können. Für den Standort Rubattino im Osten der Stadt wurde im Mai ein Wettbewerb entschieden, den das Architekturbüro FRPO, das Landschafts- und Architekturbüro Walk (beide aus Madrid) und das Ingenieurbüro SD Partners (Mailand) gewannen. Das Wettbewerbsgebiet umfasst den geschichtsträchtigen Standort des ehemaligen Fahrzeughersteller Innocenti. Seit dem Ende der Produktion im Jahre 1993 befindet sich das Areal im Transformationsprozess. Nun sollen zwei Maßnahmen umgesetzt werden. Erstens wird die Scala – das weltberühmte Mailänder Opernhaus – in einem Neubau Depot-, Werkstatt- und Proberäume erhalten. Zweitens soll eine bestehende, ruinöse Werkhalle zu einer Parkanlage umgewandelt werden und den im Westen angrenzende Lambretta-Park…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST