Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Kinetischer Symbolraum für Babyn Jar – Synagoge in Kiew von Manuel Herz Architekten

03.11.2021
Lange erinnerte in dem waldartigen Gelände der Schlucht Babyn Jar im Nordosten Kiews nur wenig daran, dass sich dort vor 80 Jahren ein von der deutschen Wehrmacht verantwortetes Massaker abspielte. Mehr als 33.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder wurden dort innerhalb von zwei Tagen erschossen. Auch Zehntausende sowjetische Kriegsgefangene, Kommunist*innen, Roma und Patient*innen einer nahe gelegenen psychiatrischen Klinik wurden zwischen 1941 und 1943 hier ermordet. Die Babyn Yar Holocaust Memorial Foundation plant nun auf dem heute als Park genutzten Areal die Realisierung einer Reihe kleinerer und größerer Bauten, um an die Geschichte des Ortes zu erinnern. 2019 wurde ein Wettbewerb für eine Gedenkstätte entschieden, im Frühjahr 2021 eine Synagoge fertiggestellt. Entworfen wurde die Synagoge in Babyn Jar vom Basler Büro Manuel Herz Architekten, das auch den 2010 eingeweihten Synagogenbau in Mainz verantwortete. Während Herz dort auf einen scharfkantig-monumentalen, in dunklen Tönen gehaltenen Baukörper setzte, zog er in Babyn Jar einen performativen, geradezu spielerisch-leichten Ansatz vor: „Ich wollte ein Projekt schaffen, das eine transformative Dimension hat und ein neues…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST