Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Kupfer in Kopenhagen – Bürogebäude auf dem Carlsberg-Areal von C. F. Møller

08.02.2021
Gebraut wird auf dem Carlsberg-Areal im Herzen der dänischen Hauptstadt schon längst nicht mehr. Seit 2007 entsteht hier nach einem Masterplan von Entasis ein gemischtes Stadtquartier. Realisiert wurde unter anderem bereits die von NORD und Vilhelm Lauritzen Architects entworfene Europaschule. Ganz ohne den gloabl aktiven Getränkekonzern aber läuft die Umnutzung des Areals nicht, schließlich liegen hier, westlich des Hauptbahnhofs, die Wurzeln des Brauimperiums. Im vergangenen Jahr wurde nun die neue Zentrale der Carlsberg Group fertiggestellt. Der Entwurf stammt vom Kopenhagener Büro C. F. Møller, das 2008 den Wettbewerb für sich entschieden hatten. Das 23.200 Quadratmeter große Gebäude mit großer Tiefgarage liegt am nordwestlichen Rand des Carlsberg-Areals und gliedert sich in drei Flügel, wovon einer eine der Hauptzufahrten zum Carslberg-Areal überspannt. Ein modernes Tor, wie die Architekt*innen schreiben, entworfen in Anlehnung an die klassischen Tore, die das Gelände prägen. Am bekanntesten: Das Elefantentor, das 2020 mitsamt der angrenzenden Ziegelbauten von Adept in einen Wohn- und Bürokomplex umgebaut wurde. Die beiden anderen Gebäudeflügel rahmen den historischen Garten…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST