Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Nah am Himmel – Zum Tod von César Pelli

22.07.2019
Der Architekt César Pelli ist tot. Geradezu archetypisch steht der gebürtige Argentinier für die Entwicklung einer globalisierten postmodernen Hochhausarchitektur von den 1970er Jahren bis in die Gegenwart. Der bis zuletzt als Architekt tätige Pelli ist am Freitag im Alter von 92 Jahren in New Haven verstorben. Pelli kam 1926 in der Provinzhauptstadt San Miguel de Tucumán im Norden Argentiniens zur Welt, wo er auch sein Architekturstudium absolvierte. 1952 emigrierte er in die Vereinigten Staaten und machte einen weiteren Abschluss an der University of Illinois School of Architecture. Die folgenden zehn Jahre arbeitete Pelli für Eero Saarinen, wo er mit dem ebenfalls kürzlich verstorbenen Kevin Roche unter anderem das TWA-Terminal des JFK International Airport in New York plante. Eines seiner frühesten eigenständigen Landmarks ist das 1975 fertiggestellte Pacific Design Center in Los Angeles, einem Ableger des Museum of Contemporary Art. Der Gebäudekomplex besteht aus mehreren solitären Bauten, wobei an der Melrose Avenue ein informell gerne als „Blue Whale“ bezeichneter langgestreckter Koloss als Signature Building fungiert. Schon drei Jahre zuvor konnte der inzwischen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>