Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Parabolische Bogen – Parkumkleiden für Sporttreibende in Peking von TEMP

28.04.2022
Frühsport im Freien in Form von Schattenboxen, Schwertgymnastik oder Tanzmeditation, oft gemeinschaftlich in Gruppen praktiziert, ist in China Teil der Tradition und überall in den Parks anzutreffen. Gleiches gilt zunehmend auch für das Laufen. Jetzt entstand im rund 800 Hektar großen Olympiapark im Norden Pekings eine Läuferstation mit Umkleiden und Duschen, entworfen von TEMP (Peking). Die 2021 eröffnete Anlage soll zudem als Treffpunkt für Sporttreibende dienen. Beauftragt wurde sie durch die Parkverwaltung, die das weitläufige Gelände mit Waldbestand, Wasserläufen und modellierten Hügeln um die Hallen und Stadien der Olympischen Spiele von 2008 seit deren Ende als Sport- und Volkspark für die Öffentlichkeit pflegt. Auf einem umzäunten, baumbestandenen Grundstück errichteten die Architekt*innen drei riegelförmige Baukörper. Es sind geradlinige Bogenstrukturen aus Edelstahl, zwei über Eck gestellt und verbunden, einer einzeln und lang gestreckt. Sie wurden so zueinander positioniert, dass sie einen offenen Rahmen für die dazwischenliegende Fläche bilden. Der gepflasterte Platz fungiert als Sammelpunkt für Läufergruppen. Die einander versetzt gegenüberliegenden Riegel, deren…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina