Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Perspektiven für DDR-Garagenanlagen – Buchvorstellung in Berlin

23.11.2021
Wer kennt sie nicht, die langen Fluchten aneinander gereihter Garagen, die vielerorts in Ostdeutschland an alte Zeiten erinnern. Hinter Blechrolltoren oder doppelflügeligen Holztüren bieten sie noch immer Platz für das geliebte Auto oder werden als Bastelwerkstatt genutzt. Der Berliner Architekt Jens Casper und die Architekturwissenschaftlerin Luise Rellensmann haben nun bei Park Books ein Buch mit dem Titel „Das Garagenmanifest“ herausgegeben, in dem sie die Bedeutung dieser speziellen Typologie als Beispiel „einer DDR-Alltagsarchitektur und eines Biotops der Alltagskultur des verschwundenen Staates“ aufarbeiten. Mit neun Fallstudien, Schwarz-Weiß-Fotografien, Zeichnungen, Plänen und einem Essay untersuchen sie typische Bauweisen sowie denkmalpflegerische Aspekte. Im Rahmen der Buchvorstellung am Donnerstag, 25. November 2021 in der Architektur Galerie Berlin diskutieren die Herausgeber*innen über die meist im Selbstbau entstandenen Garagenanlagen, die dort gelebte Nachbarschaft und ihre Rolle im baukulturellen Erbe der DDR. Zu Gast sind Silvia Gioberti von Guerilla Architects (Berlin), Benjamin Gruner von der Pochen Biennale (Chemnitz) und der Eisenhüttenstädter Architekt und…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST