Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Plädoyer für Umbaukultur – Wohnhaus in Berlin von Praeger Richter Architekten

08.07.2022
Der Neubau von heute als Materiallager für morgen – dieses Konzept steht hinter dem Ausbauhaus Südkreuz, einem von Praeger Richter Architekten nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip entworfenen Mehrgenerationenhaus im Berliner Stadtenwicklungsgebiet „Schöneberger Linse“. Das in der Fertigstellung begriffene Projekt wurde schon ausgezeichnet: Es erhielt im kürzlich vom Berliner Senat ausgelobten Ideenwettbewerb „Re-Use am Bau“ einen 3. Preis. Als Bauherr tritt die Baugruppe Südkreuz 86 auf, die im Rahmen eines Konzeptverfahrens 2019 den Zuschlag für das Grundstück erhielt. Das Berliner Architekturbüro hatte bereits 2014 ein Ausbauhaus im Stadtbezirk Neukölln realisiert. Ähnlich wie bei diesem Projekt und einem Wohnensemble in Neuruppin ist auch am Südkreuz die Kosteneffizienz zentraler Aspekt des Entwurfs und wird auf den gesamten Lebenszyklus des in Holzhybridbauweise errichteten Gebäudes übertragen: Je geringer die Lebensdauer der Bauteile, desto einfacher sollen sie demontier- und wiederverwendbar sein. Dementsprechend bildet ein Tragstruktur aus Stahlbeton mit größtenteils roh belassenen Oberflächen die konstruktive Basis. Dazu kommt eine rückstandslos recyclingfähige Fassade aus…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST