Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Produzieren und Wohnen – Wettbewerb für Stadtquartier in Winnenden entschieden

02.03.2021
Mitten in die Debatte um neue Einfamilienhäuser, Flächenfraß und die Rolle der Städte und Gemeinden dringen nun Pläne für ein Stadtquartier im Baden-Würtembergischen Winnenden. Was dort passieren soll, weist ambitioniert in die Zukunft. Von Friederike Meyer Nicht nur der Wohnungsmarkt, auch Gewerbeflächen sind vom Druck im Immobilienmarkt betroffen. Besonders deutlich wird das in der Region um Stuttgart, wo nach wie vor viel produziert wird. Doch das Ausweisen von Gewerbegebiet hier und locker gesetzten Einfamilienhausgebiet da kann angesichts endlicher Flächen nicht die Zukunft sein. Die 28.000-Einwohner Stadt Winnenden, rund 20 Kilometer nordöstlich von Stuttgart, hat das längst erkannt und gemeinsam mit der IBA 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) ein ambitioniertes Stadtquartier auf den Weg gebracht. Es soll auf einem 5,5 Hektar großen, derzeit landwirtschaftlich genutzten Areal zwischen Bahnhof und Bundesstraße 14 entstehen und Wohnen, Arbeiten und Produzieren in vergleichsweise hoher Dichte zusammenführen. Mit dem Ziel, Flächen zu sparen, dem Mangel an Wohnraum und Gewerbeflächen zu begegnen und dabei das Gewerbegebiet neu zu erfinden, hatten Stadt und IBA einen offenen,…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST