Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Prominente Netzerweiterung – Wettbewerb für zwei Moskauer Metrostationen entschieden

08.09.2020
Mit rund 400 Kilometer unterirdischen Gleisen, aktuell 269 Stationen und neun Millionen Fahrgästen täglich gehört die Moskauer Metro zu den größten U-Bahn-Systemen der Welt. Das 1935 in Betrieb gegangene unterirdische Transportsystem hat zudem die tiefsten Tunnel und Bahnhöfe. Die sehr prunkvoll ausgestatteten und teilweise welterbegeschützten Stationen, die sich unter Stalin die Zuschreibung „unterirdische Paläste für das Volk“ verdienten, sind der ganze Stolz der Moskauer. Verständlich, dass der kontinuierliche Ausbau des Metronetzes in schwierigen politischen und wirtschaftlichen Zeiten vielen als Zeichen der Hoffnung gilt. Die Bauaktivitäten sind in der Tat umfangreich. Seit 2011 wurden 98 Streckenkilometer und 48 Stationen neu gebaut. Seit 2014 gab es bereits vier internationale Architekturwettbewerbe für die Gestaltung von neun neuen U-Bahn-Stationen. Beim Ende August entschiedenen, fünften Wettbewerb ging es um zwei Stationen am zweiten Moskauer Ring: Die Umsteigestation „Prospekt Marshala Zhukova“ koppelt ganz im Osten die „Bolshaya Koltsevaya“-Linie an die „Rublyovo-Arkhangelskaya“-Linie. Die Umsteigestation „Klenovy Bulvar 2“ im Süden auf der Strecke „Bolshaya Koltsevaya“…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST