Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Roter Glücksfall – Wohnhochhaus und Schule von Henley Halebrown in London

13.04.2021
Die Kingsland Road ist eine der großen Nord-Süd-Achsen im Londoner Osten. Auf Höhe des Bahnhofs Haggerston hat das ortsansässige Büro Henley Halebrown einen ungewöhnlichen Hybrid aus einem elfstöckigen Wohnturm und einer Schule geplant. Während im Hochhaus 68 Wohneinheiten entstanden sind, können in der Hackney New Primary School 350 Grundschulkinder lernen. Es handelt sich um eine staatlich finanzierte freie Schule mit einem musischen Schwerpunkt. Roter Beton und korrespondierendes Ziegelmauerwerk vereinen die beiden Gebäudeteile und ihre unterschiedlichen Nutzungen zu einem terrakottafarbenen Gesamtensemble. Der Auftakt für das Projekt war 2017. Dass die Kombination aus Wohnhaus und Schule an dieser Stelle so zusammen kam, hat unter anderem mit den hohen Londoner Bodenpreisen, aber auch mit dem Bedarf an bezahlbaren Wohnungen und Sparmaßnahmen unter dem ehemaligen Londoner Bürgermeister Boris Johnson zu tun. Hier stand nämlich einst eine Feuerwache, die aus Kostengründen geschlossen wurde. Um das Grundstück für 16 Millionen Britische Pfund erwerben zu können, so erläutert es ein Beitrag im Guardian, entschieden sich die Planungsbeteiligten der Hackney New Primary School zur…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST