Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Salz aus Sodom – Besucherzentrum am Toten Meer von Kimmel Eshkolot

28.11.2022
In der abgeschiedenen, bergig-schroffen Kalksteinlandschaft bei Sodom an den Abhängen der Wüste Negev gründete der Ingenieur Moshe Novomesky in den frühen 1930er Jahren den ersten Industriebetrieb am Toten Meer – die sogenannte Palestine Potash Company. Am tiefsten Punkt der Erde – 427 Meter unter dem Meeresspiegel – begann so der industrielle Abbau von Salzen aus den Lagunenbecken. Heute heißen die Kalisalzanlagen, die zunächst in staatlicher Hand waren und in den 1990er Jahren privatisiert wurden, „Dead Sea Works“. Sie gehören dem Unternehmen Israel Chemicals und behaupten sich weltweit an vierter Stelle, was den Abbau von Kaliprodukten angeht. Auf dem historischen Gelände entstand nun im Auftrag der Firma ein Besucherzentrum und Freilichtmuseum nach Plänen von Kimmel Eshkolot Architects (Tel Aviv). Das 2021 fertiggestellte Moshe Novomesky Visitors Center soll die enge Verknüpfung von wirtschaftlicher Nutzung und Besiedelung der Region veranschaulichen. Noch vorhandene Gebäude des – im Israelischen Unabhängigkeitskrieg teilzerstörten – frühen Industriestandorts wurden von den Architekt*innen restauriert und durch Neubauten ergänzt. Auf dem 180.000 Quadratmeter umfassenden Gelände…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST