Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Schreiben statt Bauen – Kunstpreis Berlin für die Zeitschrift ARCH+

20.01.2020
Der Kunstpreis Berlin der Sektion Baukunst der Akademie der Künste geht dieses Jahr nicht an eine Architekt*in, sondern an die Redaktion einer Zeitschrift. Die Macher der ARCH+ dürfen sich über eine überraschende Entscheidung freuen, die sicherlich auch politisch zu verstehen ist. Denn ARCH+ betreibt seit nun mehr 53 Jahren nicht nur Architekturkritik und -theorie, sondern bezieht immer wieder deutlich politisch Stellung. Ihr Themenheft „Rechte Räume“ – das im Mai letzten Jahres erschien – hat in dieser Hinsicht große Wellen bis weit in die Tagespresse hinein geschlagen und in Zeiten erstarkenden Rechtspopulismus kräftig polarisiert. Doch ARCH+ war und ist freilich viel mehr: Die vierteljährlich erscheinenden, über 200 Seiten starken Ausgaben sind im engeren Sinne eigentlich schon fast keine Zeitschriften mehr. Hier werden nicht einfach nur Themen diskutiert, die aktuell auf der Hand liegen, sondern selbstbewusst gesetzt, in aller Breite bearbeitet und mit intellektueller Schärfe zerlegt. Das Erbe der Moderne ist dabei mindestens so wichtig wie die kritische Grundhaltung und die institutionelle Unabhängigkeit. ARCH+ ist die letzte große Architekturzeitschrift Deutschlands, die im…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina