Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Städtische Potenzialräume nutzen – Gesprächsreihe in Berlin

19.08.2022
Seit seiner Gründung 2012 engagiert sich das interdisziplinäre Planer*innen-Netzwerk AfA – Aktiv für Architektur, bestehend aus Expert*innen der Architektur, Innenarchitektur, Stadt- und Landschaftsplanung, für Mitwirkung in der Berliner Politik bei den Themen Planen, Bauen und Stadtentwicklung. Regelmäßig nach der Sommerpause initiiert AfA die mehrteilige Gesprächsreihe „StadtWertSchätzen“ mit Podiumsdiskussionen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten und an wechselnden Orten. In diesem Jahr setzt sich diese mit der Frage nach städtischen Potenzialräumen auseinander. Die Reihe startet am Dienstag, 23. August 2022 mit einer Diskussion zum Thema „Nachverdichtung in den Kiezen – was kann verbessert werden?“. Diskutiert werden unter anderem die historische bedingten Unterschiede im Planungsrecht im Ost- und Westteil der Stadt, die laut Veranstalter*innen bis heute weder ausreichend angepasst noch reformiert wurden. Ebenfalls auf der Agenda steht der Paragrafen 34 des Baugesetzbuches, der einen sozial-ökologischen Stadtumbau erschwert. Dies soll anhand der in Köpenick verorteten Beispiele Kietzer Feld und Wendenschloss diskutiert werden. Auf dem Podium sitzen Susanne Willems

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST