Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Studieren in der Arktis – Universitätsgebäude im Norden Kanadas von Teeple Architects

04.09.2019
Iqaluit ist die Hauptstadt des kanadischen Territoriums Nunavut. Die erst 1974 gegründete Siedlung mit aktuell knapp 8.000 Einwohnern wies 2011 einen Altersdurchschnitt von 31 Jahren auf. So ist es nicht verwunderlich, dass sich neben dem Regierungssitz und dem Flughafen sieben Schulen und zwei Hochschulen in der Stadt befinden. Eine dieser Bildungsinstitutionen ist das Nunavut Arctic College. Letztes Jahr wurde es durch Teeple Architects aus Toronto um einen Neubau erweitert. Das College ist wichtig für das Kulturleben und fungiert als soziales Zentrum sowohl für die Stadt als auch für die vielen Studierenden, die von weither kommen, um in der Hauptstadt zu studieren. Die Organisation des Hauses hat natürlich viel mit dem extremen trocken-kalten Klima zu tun. Bis zu -32 Grad wird es hier im Winter kalt. Eisfrei ist der Ort nur von Juni bis August. Das Gebäude ist so geformt, dass der Eingangsbereich vor Wind und Schnee geschützt ist. Die größte Schwierigkeit bei der Planung war es, ein Gleichgewicht aus dicker Isolierung und genügend Öffnung zu schaffen, so dass Licht in das Gebäude kommt und Ausblicke in die Umgebung entstehen. Eine logitische Leistung war es, die Baumaterialien…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>