Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Südostasiatische Moderne – Auftaktsymposium in Berlin

27.08.2019
Am Freitag, den 30. August 2019 findet im Berliner Aufbauhaus als Auftaktveranstaltung für das Forschungsprojekt „encounters with southeast asian modernism“ ein Symposium statt. Anlässlich des diesjährigen Bauhausjubiläums wird der Blick auf die Moderne in Südostasien gerichtet: Auch hier veränderten sich Mitte des 20. Jahrhunderts die politischen Verhältnisse und man begab sich im postkolonialen Emanzipationsprozess auf die Suche nach neuen Ausdrucksformen – insbesondere in der Architektur. Die Ideen des Bauhauses beeinflussten direkt und indirekt auch die asiatischen Planer*innen: So entstanden regionalspezifische modernistische Architekturen mit Referenzen auf lokale Bautraditionen und kulturellen Besonderheiten. Die modernistische Vergangenheit findet jedoch kaum Beachtung und oft sind ihre Zeugnisse dem Verfall oder dem Abriss preisgegeben. Um dieses Kapitel der asiatischen Baukultur zu würdigen und ein öffentliches Bewusstsein für die Thematik zu schaffen, wurde das Encounters-Projekt ins Leben gerufen. Vier sogenannte SEAM Spaces – South East Asian Modernism Spaces – in den ausgewählten Städten Phnom Penh (Kambodscha), Jakarta (Indonesien), Singapur (Singapur) und Yangon…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>