Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Temporäre Corona-Klinik in Halle 26 – Heinle, Wischer und Partner in Berlin

14.05.2020
Es ist die große Frage dieser Tage, die über den aktuellen Lockerungen schwebt: Kommt die zweite Welle? Und wird sie – ähnlich wie bei der Spanischen Grippe vor 100 Jahren – schlimmer verlaufen als die erste Infektionswelle, die mittlerweile zu einem guten Stück überstanden scheint? Sollte es so weit kommen, dann dürfte zumindest Berlin ganz gut vorbereitet sein. Denn am Montag wurde dort das temporäre Corona-Behandlungszentrum auf dem Messegelände eröffnet, das exakt 488 Betten bietet und von dem jeder hofft, dass es eine dieser Architekturen sein wird, die nie genutzt werden müssen. Verantwortlich für den Einbau in Halle 26 der Messe sind die Krankenhausspezialisten des Berliner Büros Heinle, Wischer und Partner. Betrieben wird das Behandlungszentrum durch Berlins kommunalen Krankenhausbetreiber Vivantes. Nach dem Senatsbeschluss Mitte März, das Zentrum aufzubauen, sprach die Vivantes GmbH direkt die Architekt*innen an, mit denen sie in der Vergangenheit bereits gemeinsame Projekte verwirklicht hatte. Dass das Büro über ein eingespieltes Team mit allen nötigen Fachplaner*innen verfügt, war ein wesentlicher Grund dafür, dass zwischen der Konzeptvorstellung und der Fertigstellung…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST