Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Um den Ofen gebaut – Porzellanfabrik in China von AZL architects

06.08.2019
Im südöstlichen Teil Chinas befindet sich die als Porzellanhochburg bekannte Provinz Jingdezhen. Die Tradition der Porzellanherstellung in der Gegend blickt auf eine 2.000 Jahre alte Geschichte zurück. Damals wurde dort ein eiförmiger Holzofen entwickelt und eingesetzt, der nur mit Rotkiefernholz als Brennstoff lief. Da die feine Keramik heute vorwiegend mit neuen Industrietechnologien hergestellt wird, hat die alte Brennmethode kaum mehr Nachfrage und die Kenntnisse über den aufwendigen Bauprozess des Ofens sind im Begriff, zu Verschwinden– ebenso wie der einstige Ruhm der Gegend: Der Bezirk Fuliang, der einst unter der Verwaltung von Jingdezhen lag, ist heute vor allem für seine antiken Ruinen bekannt und leidet unter den Verlust seiner Bedeutung in der Keramikkultur. Der Bau einer neuen Porzellanmanufaktur von AZL architects (Nanjing) soll das ändern. An einem ruhigen Ort abseits des Dorfes Qiancheng steht die neue Fabrik, umgeben von Bergen und Bambuswäldern. Die Architektur des insgesamt 1.800 Quadratmeter großen Brennereigebäudes aus Beton ist vollkommen am traditionell gebauten, doppeltgewölbten Holzofen ausgerichtet. Lichtbänder, Wandfenster und Bodenfugen des Gebäudes sind…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>