Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Urban Mining in Basel – Kultur- und Gewerbehaus von baubüro in situ und zirkular

10.05.2021
Die Schweizer Architektur glänzt in der Regel durch ihre edle Anmutung und perfekte Ausführung. Doch die Eidgenoss*innen können auch ganz anders! Das beweist das im Herbst letzten Jahres eröffnete Kultur- und Gewerbehaus ELYS in Basel. Der Umbau auf dem Lysbüchel-Areal (ganz in der Nähe des Novartis Campus) darf als Pionierprojekt in Sachen „Urban Mining“ gelten. Denn das Bauen mit gebrauchten Bauteilen war zentrale Zielsetzung des Projekts, das das baubüro in situ zusammen mit zirkular im Auftrag der Immobilien Basel-Stadt IBS (eine Dienststelle des Finanzdepartements des Kantons Basel-Stadt) realisierte. Seit über 20 Jahren gilt das Basler Büro in situ als Wegbereiter des Bauens mit wiederverwendeten Architekturelementen und des kreativen Sanierens. Für ihr Engagement bekamen in situ-Gründer*innen Barbara Buser und Eric Honegger im letzten Jahr den renommierten Prix Meret Oppenheim. Die Firma zirkular ist wiederum eine Ausgründung aus in situ. Seit letztem Jahr agieren zirkular als „Fachplaner Re-Use“ und haben beispielsweise an der Unit Sprint des viel beachteten Forschungsprojekts Nest EMPA in Dübendorf bei Zürich mitgearbeitet, in dessen Kontext unter anderem auch Gramazio…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST