Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Vom Flüchtlingslager zum Museum – Anbau von BIG an der dänischen Nordseeküste

05.07.2022
Schon wieder ist ein von BIG geplantes Museum in Dänemark fertig geworden. Es erinnert an das einst größte dänische Flüchtlingscamp. Die Architektur ist sehenswert – auch weil sich der Entwurfsansatz von den Vorgängerbauten des Büros unterscheidet. Von Klaus Englert Irgendwann muss sich das von Bjarke Ingels gegründete Büro BIG vorgenommen haben, die dänische Museumslandschaft zu revolutionieren. Alles fing 2013 mit dem Danish Maritime Museum in Helsingør an, das in ein Trockendock gezwängt und dessen Eingang so positioniert ist, dass man einen grandiosen Blick auf Schloss Kronborg hat, wo sich einst die Tragödie um Hamlet abgespielt hatte. Nicht weniger spektakulär ist die Lego-Erlebniswelt in Billund von 2017, die als getreppte Pyramide mit öffentlichen, terrassenförmigen Flächen und als städtisches Wahrzeichen der vom Lego-Imperium dominierten Kleinstadt entworfen ist. Fast zeitgleich entstand an der jütländischen Nordseeküste das Tirpitz-Museum, benannt nach einem deutschen Weltkriegs-Admiral und einer von der Wehrmacht errichteten Bunkeranlage an der Nordseeküste. Die Architekt*innen gruben das Museum, das sich dem schwierigen Zusammenleben von Dänen und Deutschen während der…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina