Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Vom Gefängnis zum Museum – Umnutzung und Erweiterung in Suzhou von Lacime Architects

10.11.2021
In der westlich von Shanghai gelegenen Metropole Suzhou haben Lacime Architects erneut ein brachliegendes Areal für eine kulturelle Nachnutzung transformiert. Dieses Mal handelt es sich um das Eckgrundstück eines ehemaligen Gefängnisses im historischen Cangjie-Viertel der Stadt. Zuletzt waren von dem Komplex lediglich ein nach westlichem Vorbild gestaltetes zweigeschossiges Bürogebäude und ein Teil der Mauer übrig. Nun befindet sich an diesem Ort die Cangjie History & Culture Exhibition Hall. Auftraggeber des Projekts war die Suzhou Peninsula Yanlord Real Estate, die auch den zuvor größtenteils ungenutzten beziehungsweise mit Lagerhäusern bebauten Block um das Kulturzentrum herum zu einem neuen Einzelhandelsquartier entwickelt hat. Dessen Typologie nimmt Anleihen an traditionellen chinesischen Dorfstrukturen. Das in Shanghai ansässige Büro Lacime hat für die Umnutzung des früheren Gefängnisgeländes einen dreiflügeligen Erweiterungsbau entworfen, der nun mit dem sanierten Bestand ein neues, sich um einen Innenhof formierendes Ensemble bildet. Erhalten blieb – als Zeuge der besonderen Geschichte des Ortes – auch eine über hundert Jahre alte Zypresse, um die herum die Architekt*innen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST