Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Zurück ins Zentrum – Wettbewerb für WDR-Standort in Münster entschieden

30.03.2021
Es kommt nicht alle Tage vor, dass der Westdeutsche Rundfunk ein Landesstudio baut, und der geplante Neubau in Münster lässt konzeptionell etwas Ungewöhnliches erwarten. Denn Stadt, Wirtschaftsförderung und Sendeanstalt planen gemeinsam und wollen einen urbanen Ort für Kommunikation, Austausch und Information, Bildung und modernes Arbeiten schaffen. Von Stefan Rethfeld Schon lange hegte der WDR Münster den Wunsch, sein 1970 bezogenes und 1986 erweitertes Studiogelände am Stadtrand gegen einen innerstädtischen Standort einzutauschen. Seinerzeit galt das Studio an der Mondstraße als großer Gewinn, er sicherte Münster den lang geforderten Status eines eigenen Regionalstandortes. „Wir brauchen den Kontakt zu den Menschen“, betonte der damalige WDR-Intendant Klaus von Bismarck bereits vor 50 Jahren den Wert des Regionalen. Schnell wurde jedoch deutlich, dass der WDR Münster in einem künftigen Neubau dank moderner Studiotechnik nur ein Drittel des vorherigen Raumbedarfs benötigt. Neben einer Empfangs- und Besprechungszone sind es vor allem Arbeitsplätze für Redakteur*innen, flexible Büros für Redaktion und Verwaltung sowie ein Studioraum mit Technik und Regie. Lediglich zwei bis drei…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST