Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Zusammen weniger allein – Mehrgenerationenhaus in Wien-Aspern von trans_city und einszueins Architektur

06.03.2020
Die Frage “Wie wohnen im Alter?” wird in unserer zunehmend individualisierten Gesellschaft immer wichtiger. Vor diesem Hintergrund haben sich die Wiener Büros von trans_city| Christian Aulinger, Mark Gilbert in Zusammenarbeit mit einzueins Architektur zum Ziel gesetzt, unterschiedlichen Bedürfnissen und Lebensformen Platz zu bieten und Orte zu schaffen, die Menschen verbinden sollen. Ihr Projekt zwei+plus mit insgesamt 140 geförderten Wohnungen ging als Sieger aus einem 2014 ausgelobten Bauträgerwettbewerb hervor. Es bietet von seiner architektonischen Gestaltung her die Möglichkeit, generationenübergreifende Beziehungen zu leben und neue soziale Netzwerke aufzubauen. “Verwandte” unterschiedlicher Generationen bekommen bei zwei+plus die Möglichkeit, in räumlicher Nähe individuell zu wohnen. Die Verwandschaft kann eine Familien- aber auch eine Wahlverwandschaft sein, wie die Architekten betonen. Wohnungen werden jeweils paarweise vergeben. Diesen “Tandem-Haushalten” erlauben verschiedene Grundrisstypen dann zwei Formen von Wohnpartnerschaften. Entweder funktioniert jede Wohneinheit für sich allein und die Bewohner profitieren von der direkten Nachbarschaft im Haus beziehungsweise in…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina