Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Zwischen Stadt und Landschaft – Machbarkeitsstudie für Campus Weißensee in Berlin

23.10.2020
Schon seit Jahren bemüht sich die Berliner Kunsthochschule Weißensee unter Leitung von Leonie Baumann um mehr Platz im Umfeld seines Hauptstandorts in der Bühringstraße. Nun kommt Bewegung in die Sache, denn Ende August wurde der Gewinnerentwurf eines kooperativen Werkstattverfahrens gekürt: Das Projekt von MLA+ (u.a. Berlin) und Lohrengel Landschaft (Berlin) soll weiterbearbeitet und in einen Bebauungsplan überführt werden. Das Vorhaben sieht unter dem Titel „Wissenschafts- und Kreativstandort Campus Weißensee“ die Expansion der Kunsthochschule auf das Gelände einer im Norden angrenzenden Kleingartensiedlung vor. Unter Koordination der Senatsverwaltung hatten auch Heide & von Beckerath (Berlin) mit Miething Architecte de Paysages (Paris) und ISSS (Berlin) mit Octagon Architekturkollektiv (Leipzig) an dem Auswahlprozess mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb partizipiert. Eine Bürgerbeteiligung im Nachgang des Zwischenkolloquiums fand coronabedingt online statt. Der neue Campus Weißensee soll neben deutlich mehr Platz für die Lehre und Forschung außerdem Atelierwohnungen für Studierende, Atelier- und Arbeitsräume für Künstler und Designer*innen, gastronomische Angebote,…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>